Die hellen Sterne und assoziierten Nebel in dem Sternhaufen Plejaden M45

Stern Name mag Sp Assoz. Nebel
eta = 57 Alcyone 2.86 B7e III vdB 23
27 Atlas 3.62 B8 III Ced 190
17 Electra 3.70 B6e III vdB 20
20 Maia 3.86 B7 III NGC 1432
23 Merope 4.17 B6 IV NGC 1435 + IC 349
19 Taygeta 4.29 B6 V Ced 19e
28 = BU Pleione 5.09v B8e p Ced 19p
16 Celaeno 5.44 B7 IV Ced 19c
21+22 Asterope 5.64; 6.41 B8e V; B9 V
18 5.65 B8 V
Sterope 5.76 B8 V Ced 19h

Schlüssel:

Stern
Sternkürzel oder Nummer; "eta" bedeutet "eta Tauri", "57" bedeutet "57 Tauri", etc.
Name
Allgemeiner Name des Sterns
mag
Scheinbare Helligkeit
Sp
Spektraltyp des Sterns
Assoz. Nebel
Katalognummer des assoziierten Nebels (so einer vorhanden ist)
Der am besten zu sehende Reflektionsnebel der Plejaden ist NGC 1435 um der Stern Merope. Er besitzt eine schache Erweiterung, IC 349, die sehr klein, 36" südlich und Merope (östlich) folgt.

Ein weitere diffuser Nebel, IC 353, befindet sich, laut dem Sky Catalog 2000, 1 Grad nördlich von den Plejaden. Derzeit liegt dem Autor keine Information darüber vor, ob dieser Nebel mit den Plejaden bzw. deren Nebel assoziiert ist, oder nicht.


Hartmut Frommert (spider@seds.org)

| SEDS | | Messier Home | | Zurück zu M45 |

Übersetzung von:
C. Kronberg --- 96/07/01 --- smil@agleia.de