m18.jpg M 18

Offener Sternhaufen M 18 (NGC 6613), Typ 'd', im Schützen

M 18 kann man sehr gut mit kleinen Teleskopen beobachten, die über einem Dutzend recht heller Sterne zeigen (der Sky Catalog 2000 listet 20 Sterne auf). Sein (scheinbarer) Durchmesser beträgt lediglich 0.2 Grad und erscheint daher aufgelockert und sternenarm, sein Trumpler Typ wird in allen Quellen als II,3,p,n . Er ist 4900 Lichtjahre von uns entfernt, laut Kenneth Glyn Jones und Burnham, aber die Quellen sind sich uneins: Mallas nennt einen Wert von 6000, im Sky Catalog 2000 findet man 3900 Lichtjahren. Übernimmt man den Wert von 4900 Lichtjahren, so ergibt sich seine lineare Ausdehnung zu 17 Lichtjahren.

Da die heißesten Sterne in M18 zum Spektraltyp B3 gehöhren, ist dieser Sternhaufen noch jung; sein Alter wird auf 32 Lichtjahren geschätzt. Wie man in dem Farbphoto in unserer Sammlung weiterer Bilder von M18 sehen kann, enthält dieser Haufen sowohl helle blaue wie auch helle gelbe oder orangefarbene Sterne.

Er befindet sich zwischen dem Omega Nebel M17 und der Sternenwolke M24. Dieses Gebiet um M17, M18 und M24 wurde mit dem UK Schmidt Telescope aufgenommen.

  • Bilder der M16, M17 und M18 Region

    Rektaszension 18 : 19.9 (Stunden : Minuten)
    Deklination -17 : 08 (Grad : Minuten)
    Entfernung 4.9 (*1000 Lichtjahre)
    Visuelle Helligkeit 7.5
    Scheinbare Helligkeit 9.0 (Bogenminuten)


    | SEDS | Messier Home | M 17 | M 19 | ->Sternhaufen | ->Nebel | ->Galaxie | DSSM | Bilder | Indizes |

    Aktualisiert von:
    Hartmut Frommert (spider@seds.org)
    Übersetzt von:
    C. Kronberg --- 96/07/22 --- smil@agleia.de