m20.jpg M 20

Diffuser Nebel M20 (NGC 6514), ein Emissions- und Reflektionsnebel, im Schützen

Der Trifid Nebel

Der Trifid Nebel M 20 ist für seine dreigeteiltes Erscheinungsbild bekannt. Die könnte William Herschel, der für gewöhnlich sorgfältig vermied, die Messier'schen Objekte in seinem Katalog zu numerieren, dazu veranlasst haben, den Teilen dieses Nebels vier verschiedene Zahlen zuzuweisen: H IV.41 und H V.10, H V.11, H V.12. Dieser rote Emissionsnebel, mit seinen jungen Sternhaufen in der Nähe seines Zentrums, wird von einem blauen Reflektionsnebel umgeben, der besonders deutlich am nördlichen Ende hervortritt. Die Entfernung des Nebels ist sehr unsicher; die Angaben schwanken zwischen 2200 Lichtjahren (Mallas/Kreimer; 2300 bei Glyn Jones) und 7600 Lichtjahren (C.R. O'Dell 1963). Der Sky Catalog 2000 benennt 5200 Lichtjahre.

Wie so oft bei Nebeln, streuen die Angaben für die Helligkeit weit: Kenneth Glyn Jones gibt 9.0 an, während Machholz den Wert auf 6.8 schätzt. Dies mag zum Teil daher kommen, daß der Stern, dessen Strahlung den Nebel zum Leuchten anregt, ein Dreifachsystem ist (mit den Komponenten A: 7.6 mag, B: 10.7 mag, C: 8.7 mag), dessen integrierte Helligkeit den Wert 7.0 hat. Sie alle sind extrem heiß; die A Komponente gehört zum Spektraltyp O5 oder O6.

Am Himmel liegt der Trifid Nebel M 20, grob geschätzt, etwa 2 Grad nordwestlich des groößeren Lagunen Nebel M8, so daß beide Nebel ein hübsches Zeil für großräumigte Aufnahmen bilden, wie die folgenden Bilder der M8 und M20 Region, oder das große DSSM Bild von diesem Gebiet. Er liegt sogar näher an dem offenen Sternhaufen M21 und erscheint an der oberen linken Ecke auf unserem Bild von M21.

  • Bilder des Trifid Nebuls M20 vom Anglo-Australian Observatorium
  • Weitere Bilder von M 20;

    Bill Arnett's Trifid Nebel M 20 Photo Seite, Info Seite.

    Rektaszension 18 : 02.6 (Stunden : Minuten)
    Deklination -23 : 02 (Grad : Minuten)
    Entfernung 5.2 (*1000 Lichtjahre)
    Visuelle Helligkeit 9.0
    Scheinbare Ausdehnung 28.0 (Bogenminuten)


    | SEDS | Messier Home MAA | M 19 | M 21 | ->Sternhaufen | ->Nebel | ->Galaxie | DSSM | Bilder | Indizes |

    Aktualisiert von:
    Hartmut Frommert (spider@seds.org)
    Übersetzt von:
    C. Kronberg --- 96/07/22 --- smil@agleia.de