m32.jpg M 32

Elliptische Galaxie M 32 (NGC 221)

M 32 ist der kleine, aber dennoch helle Begleiter der Großen Andromeda Galaxie, M 31, und damit ein Mitglied der Lokalen Gruppe von Galaxien. Es handelt sich bei M 32 um eine elliptische Zwerggalaxie mit nur etwa 3 Millarden Sonnenmassen und einem Durchmesser von etwa 8000 Lichtjahren, recht klein, verglichen mit seinem mächtigen, spiralförmigen Nachbarn. Nichtsdestoweniger weist sein Kerngebiet ähnliche Eigenschaften auf wie das von M 31: Um die 100 Millionen Sonnenmassen, 5000 Sonnen pro Kubikparsec, bewegen schnell sich um ein zentrales massives Objekt.

In der Nähe des Zentrums dieser Galaxie würde ein Teil des Himmels von diesem Zentralobjekt völlig vereinnahmt werden und voller Sterne sein, während an den Kanten nur eine Hemisphähre davon erfüllt wäre; die andere würde lediglich ein paar weiter draußen stehende Sterne und den intergalaktischen Raum zeigen. In Richtung auf M 31 böte diese Galaxie am Nachthimmel für virtuellen Beobachter am Rande von M 32 einen faszinierenden Blick.

M 32 und der andere helle Begleiter von M 31, M 110, sind die beiden uns am nächsten hellen elliptische Galaxien und gehöhren daher zu den am besten untersuchten Galaxien. M 32 war obendrein die erste elliptische Galaxie, die entdeckt worden ist (am 29. Oktober 1749 von Le Gentil).

Rektaszension 00 : 40.0 (Stunden : Minuten)
Deklination +40 : 36 (Grad : Minuten)
Entfernung 2300.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkeit 8.7


| SEDS | Messier Home | M 31 | M 33 | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/02/24 --- smil@agleia.de