m43.jpg M 43

Diffuser Nebel M43 (NGC 1982)


Teil des Orion Nebels, de Mairan's Nebel im Orion

M 43 ist eigentlich ein Teil von M 42, der von dem Hauptnebel durch eine eindrucksvolle, turbulente dunkel Gasse getrennt ist. Er wurde zuerst von de Mairan 1733 gemeldet, als "ein Funkeln, das einen Stern umgibt", von dem er annahm, es sei "ähnlich der Atmosphähre unserer Sonne, wenn diese dicht und ausgedehnt genug wäre, um mit Teleskopen in einer vergleichbaren Entfernung sichtbar zu sein ".

Der diffuse Nebel M 43 umgibt den irregulären, jungen "veränderlichen Nebelstern" NU Orionis (5.6 - 7.6 mag). Die dunklen Erscheinungen an der östlichen Grenze kann man gut mit Teleskopen beobachten, die mindestens eine Apertur von 8 inch habe.

Alister Ling erwähnt in seinem jüngsten Überblick der Beobachtungen des Orion Nebels mit Filtern (Astronomy, Dezember 1995 Ausgabe), die Komma-Form dieses Nebels.
Weitere Bilder von M 43; Weitere Bilder von M42 und M43 (mit NGC 1973-5-7)

Bill Arnett's Orion Nebel M42/43 Photo Seite, Info Seite.

Rektaszension 05 : 33.1 (Stunden : Minuten)
Deklination -05 : 18 (Grad : Minuten)
Entfernung 1.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkeit 9.1


| SEDS | Messier Home | M 42 | M 44 | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/03/01 --- smil@agleia.de