m51.jpg M 51

Spiralgalaxie M 51 (NGC 5194)

Die Whirlpool-Galaxie in den

Die berühmte Whirlpool Galaxie M 51 wra eine von Messier's eigenen Entdeckungen: Er fand sie am 13. Oktober 1773, als er einen Kometen beobachtete. Der Begleiter, NGC 5195, wurde 1781 von seinem Freund Mechain entdeckt, so daß es 1784 in seinem Katalog wie folgt erwähnt wird:
`Es ist ein Doppel, jede hat ein helles Zentrum, die 4'35" voneinander entfernt sind. Die beiden "Atmosphähren" berühren einander, eine ist schwächer als die andere.'

M 51 ist das dominierende Mitglied einer kleinen Gruppe von Galaxien. Da sie 37 Millionen Lichtjahre entfernt und dennoch so deutlich sichtbar ist, muß es sich bei ihr in der Tat um eine große und leuchtkräftige Galaxie handeln.

Diese Galaxie war die erste, bei der eine Spiralstruktur entdeckt worden ist (im Jahre 1845 von Lord Rosse, der eine sehr sorgfältige und genaue Zeichnung anfertigte).

Für den Amateur ist es ein leicht aufzufindendes Objekt und ein Prachtstück, wenn der Himmel dunkel ist, doch ist die Beobachtung stark von der "Lichtverschmutzung" abhängig, die sie leicht im Hintergrund verblassen läßt. Unter sehr guten Bedingunegn kann man allerdings sogar mit Teleskopen ab 4-inch eine Ahnung der Spiralarme erhalten. Eine geringe Vergrößerung ist für die Beobachtung dieses Paares am besten.

Hubble Bilder von M 51

Weitere Bilder von M 51

Im Jahr 1994 wurde von den Amateur Astronomen Jerry Armstrong und Tim Puckett. (aus Atlanta, USA) eine Supernova (1994I) in M51 entdeckt.





Rektaszension 13 : 27.8 (Stunden : Minuten)
Deklination +47 : 27 (Grad : Minuten)
Entfernung 15000.0 (Lichtjahre * 10^3)
Visuelle Helligkeit 8.1


| SEDS | Messier Home | M 50 | M 52 | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/03/04 --- smil@agleia.de