m77.jpg M 77

Spiralgalaxie M 77 (NGC 1068)

Diese prachtvolle Galaxie ist eine der größten in Messier's Katalog. Der helle Kern beträgt um die 120,000 Lichtjahre im Durchmesser, die schwächeren Außengebiete jedoch erstrecken sich annähernd bis zu 170,000 Lichtjahre in den Raum. Das Erscheinungsbild gehört zu einer herrlichen Spirale mit breit ausladenden Armen, die in den inneren Gebieten eine recht junge Sternpopulation aufweisen; etwas weiter von Zentrum entfernt dominieren sanft gelb leuchtende Sterne einer älteren Sternpopulation.

M77 ist an die 30 Millionen Lichtjahre entfernt, also fast genauso weit wie der Virgo Haufen, wenn er auch in einer anderen Richtung liegt. Diese Galaxie entfernt sich von uns mit einer Geschwindigkeit von 1100 km/sec (dies wurde 1914 zuerst von Slipher vom Lowell Observatorium gemessen).

Diese Galaxie ist aus mehreren Gründen einzigartig und etwas besonderes. Zuerst einmal zeigt ihr Spektrum zeigt eine eigentümliche Erscheinung in Form ihrer breiten Emissionlinien, die darauf hindeuten, daß sich riesige Gaswolken mit hoher Geschwindigkeit (einige 100 km/sec) von dem Zentrum nach außen bewegen. Die Eigenschaft hat M77 die Klassifikation als eine Seyfert Galaxie vom Typ II eingetragen. Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, ist eine ungeheuer starke Energiequelle erforderlich, die sich im Kern dieser Galaxie befinden muß. Man hat herausgefunden, daß dieser Kern eine starke Radioquelle beherbergt, die nun vom Hubble Space Telescope näher untersucht wird.

Weitere Bilder von M 77

Rektaszension 02 : 40.1 (Stunden : Minuten)
Deklination +00 : 14 (Grad : Minuten)
Entfernung 30000.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkit 8.9


| SEDS | Messier Home | M 76 | M 78 | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/05/03 --- smil@agleia.de