m81.jpg M 81

Spiralgalaxie M 81 (NGC 3031)

im Großen Bären

M81 ist wohl eine der leichtesten und für den Amateur Astronomen wertvollsten Galaxien auf der Nordhalbkugel, insbesondere da sie mit ihrem Nachbarn M82 ein höchst eindrucksvolles, physikalisches Paar bildet. Sie ist die hellste und vielleicht auch beherrschende Galaxie der nahegelegenen Gruppe M81 group. Ein Zusammentreffen vor nicht allzu langer Zeit (astronimisch gesehen), das M82 in dramatischer Weise verformt hat, hat ebenso bei dieser helleren und größeren Galxie Spuren in der Struktur der Spiralarmen hinterlassen; zum einen wurde sie dadurch im Ganzen ausgeprägter, zum anderen blieb eine diese dunkle linienförmige Erscheinung am unteren linken Rand des galaktischen Kerns.

Mit Hilfe des Hubble Space Telescope hat ein Team unter der Leitung von Wendy Freedman von der Carnegie Institution in Washington 32 Cepheiden (veränderliche Sterne) in M81 untersucht und damit die Entfernung von 11.0 Millionen Lichtjahre bestimmt (bereits 1993, lange bevor das HST neu bestückt worden war).

Im gleichen Jahr, 1993, tauchte eine Supernova (1993J) M81 auf. Der Überrest dieser Supernova wurde etwa 8 Monate nach der Explosion im Radiobereich des Lichtes bei 3.6 cm abgelichtet.

Untersuchungen im Jahr 1994 deuten darauf hin, daß M81 nur wenig dunkle Materie besitzt; die Rotationskurve dieser Galaxie fällt in den Außenbereichen ab (bei vielen Galaxien, so auch bei unserer, steigt sie an. Um zu erklären, warum Sterne in diesen Regionen diese Geschwindigkeit haben, muß eine Galaxie eine gewisse Masse aufweisen. Die Gesamtmasse der leutenden Materie - Sterne, Nebel - genügt jedoch nicht, um dieses Verhalten zu erklären; also nimmt man an, daß es in einer Galaxie einen nicht unerheblichen Anteil an nichtleuchtender, sog. dunkler Materie gibt).

Bild im UV Bereich aufgenommen von der ASTRO-1 Mission.
Bild im optischen Bereich, ebenfalls von ASTRO-1
Weitere Bilder von M 81

Rektaszension 09 : 51.5 (Stunden : Minuten)
Deklination +69 : 18 (Grad : Minuten)
Entfernung 11000.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkeit 7.9


| SEDS | Messier Home | M 80 | M 82 | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/05/09 --- smil@agleia.de