m86.jpg M 86

Elliptische Galaxie M 86 (NGC 4406)

in Jungfrau

Diese helle Riesengalaxie gehört entweder zu den E3 Ellipsoiden oder zu den Linsengalaxien vom Typ S0_1(3). Sie besitzt ein deutlich sichtbares System von schwachen Kugelsternhaufen, von denen man eine Andeutung in dem DSSM Bild dieser Galaxie sehen kann. Dieses System besteht aus weit weniger Kugelsternhaufen als jenes der riesigen Nachbarn im Südosten, M87. Weiter unten links befindet sich eine sehr kleine und schwache, elliptische Zwerggalaxie als Begleiter. Etliche Verklumpungen rund um diese Galaxie kann man in unserem Bild, insbesondere im unteren Bereich, und dem DSSM Bild (dort in der oberen Ecke), finden, bei denen es sich um Kugelsternhaufen, die zu dieser Galaxie gehören, handeln könnte.

M 86 liegt nahe dem Kern des Virgo Haufens von Galaxien und bildet eine höchst auffallende Gruppe mit der anderen Riesengalaxie M84. Unterhalb von M86 sieht man in unserem Bild NGC 4402, eine dämmrige (11.5 Mag) Spiralgalaxie, die sich von der Kante zeigt. Diese Gruppe läßt sich auch mit mittelstarken Geätschaften im Ganzen betrachten, so daß sie oft aufgenommen worden ist; wir haben daher weitere Bilder zusammen mit M84 und M86.

Diese Galaxie weist die größte Annäherungsgeschwindigkeit auf und hat daher auch die größte Blauverschiebung aller Messier'schen Galaxien (d.h. Objekte): Sie nähert sich uns mit einer Geschwindigkeit von 419 km/sec ! Aus diesem Grund vermutete Holmberg, daß es sich bei ihr um eine nahe Vordergrundgalaxie und nicht um ein Mitglied des Virgo Haufens handele. Dennoch glaubt der derzeitige Autor dieser Seite, daß, im Gegenteil, höstwahrscheinlich gerade die hohe Geschwindigkeit M86 als ein echtes Mitglied des Haufens ausweist, obgleich das darauf hindeuten würde, daß sie sich mit einer pekulären Geschwindigkeit von 1500 km/sec bewegt, die per Zufall in unsere Richtung gerichtet ist. Allerdings ist dies gar nicht so ungewöhnlich in großen Galaxienhaufen wie dem Virgo Haufen, da das starke Gravitationsfeld dieser riesigen Ansammlung sehr leicht ein Mitglied auf diese hohe Geschwindigkeit bringen kann; es wäre sehr viel schwieriger, eine Erklärung für eine derart hohe Geschwindigkeit einer Feldgalaxie zu finden !

Ein weiteres Indiz für die Mitgliedschaft von M86 zum Virgo Haufen ist die augenscheinliche Wechselwirkung mit dem intergalaktischen Material (dem Gas in erster Linie) des Virgo Haufens, die von Beobachtungen im Radiobereich dokumentiert wird. Abgesehen davon ist M86 mit diesem Wert nicht der Spitzenreiter: Ein anderes Mitglied des Virgo Haufens, IC 3258, nähert sich uns mit einer Geschwindigkeit von 517 km/sec.

Rektaszension 12 : 23.7 (Stunden : Minuten)
Deklination +13 : 13 (Grad : Minuten)
Entfernung 70000.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkeit 9.7


| SEDS | Messier Home | M 85 | M 87 | ->Sternhaufen | ->Nebel | ->Galaxie | Indexes | Icons |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/07/03 --- smil@agleia.de