m98.jpg M 98

Spiralgalaxie M 98 (NGC 4192)

M 98 zählt zu den etwas schwierigeren Galaxien des Virgo Haufens, obwohl er sich im Sternbild 'Haar der Berenika' befindet. Am besten kann man sie finden, wenn man als Startpunkt den Stern 5. Größe 6 Comae Berenices, der sich östlich von M98 befindet, benützt.

Holmberg vermutete, daß M98 eher eine Vordergrundgalaxie als ein Mitglied des Virgohaufens sei, da sie sich uns mit einer Geschwindigkeit von 125 km/sec. Trotzdem ist der gegenwärtige Autor der Ansicht, daß dies gerade eines der stärksten Argumente für die Mitgliedschaft ist ! In dem dichten, massereichen Virgohaufen können sich sowohl Einfallgeschwindigkeiten als auch nahe Begegnungen leicht zu einer Bewegung etwas über 1200 km/sec aufsummieren; diese deutet offensichtlich zufällig in unsere Richtung und führt daher zu der gemessenen Blauverschiebung im Spektrum dieser Galaxie

M 98 präsentiert sich fast genau von der Kante und zeigt eine chaotische, diffuse Scheibe, die einige bläulich leuchtende Regionen von neu entstandenen Sternen entält, und eine große Menge an verdunkelndem Staub, der das Licht des kleinen, aber hellen zentralen Kerns deutlich rötet.

Rektaszension 12 : 11.3 (Stunden : Minuten)
Deklination +15 : 11 (Grad : Minuten)
Entfernung 70000.0 (*1000 Lichtjahre)
Visuelle Helligkeit 11.7


| SEDS | Messier Home | M 97 | M 99 | ->Sternhaufen | ->Nebel | ->Galaxie | Image Browser | DSSM | Indexes |

Aktualisiert von:
Hartmut Frommert (spider@seds.org)
Übersetzt von:
C. Kronberg --- 96/08/23 --- smil@agleia.de