m105.jpg M 105

Elliptische Galaxie M 105 (NGC 3379), Typ E1, im Löwen

M 105 ist die hellste elliptische Galaxie der Leo I oder M 96 Galaxiengruppe, und als solche etwa 38 Millionen Lichtjahre entfernt. Sie ist vom Typ E1 und oft als ein typischer Vertreter von elliptischen Galaxien untersucht worden (z.Bsp. J.D. Wray's Color Atlas of Galaxies sagt: "Diese elliptische Galaxie stellt einen photometrischen Standard für die Verteilung der Oberflächenhelligkeit dar", und erwähnt die Einheitlichkeit der Farbe über den ganzen Leuchtkraftbereich).

M 105 ist die helle Ellipse links in unserem Bild. Unterhalb und etwas rechts davon befindet sich NGC 3384, während es sich bei der Galaxie oben rechts um NGC 3389 handelt. In dieser Reihenfolge wird auch die Beobachtung schwieriger.

  • Weitere Bilder von M105, inkl. M105 allein.
  • Amateur Bilder von M105

    M 105 wurde am 24. März 1781 von Pierre Mechain entdeckt - sogar drei Tage früher als M101, aber nicht in Messier's Liste mitaufgenommen. Dieses zusätzliche Objekt wurde erst 1947 von H.S. Hogg eingefügt.
    William Herschel hat ihm die Nummer H I.17 gegeben.

    Rektaszension 10 : 47.8 (Stunden : Minuten)
    Deklination +12 : 35 (Grad : Minuten)
    Entfernung 38000 (*1000 Lichtjahre)
    Visuelle Helligkeit 9.2
    Scheinbare Ausdehnung 2.0 (Bogenminuten)


    | SEDS | Messier Home | M 104 | M 106 | ->Sternhaufen | ->Nebel | ->Galaxie | Image Browser | DSSM | Indexes |

    Aktualisiert von:
    Hartmut Frommert (spider@seds.org)
    Übersetzt von:
    C. Kronberg --- 96/08/23 --- smil@agleia.de